Indische Nutzer verbringen jetzt weniger Zeit mit Wi-Fi

Opensignal am Montag sagte, dass das Unternehmen einen Rückgang der Zeit für Wi-Fi von seinen Nutzern in mehreren Ländern auf der ganzen Welt verbracht gesehen hat. Das Unternehmen für mobile Analysen hat in einem Bericht gesagt, dass die Zeit auf Wi-Fi von den Spitzenwerten vor allem in Europa und Asien gesunken ist. Trotz der Lockerung der COVID-19 Sperrbeschränkungen in mehreren Ländern, Sagte Opensignal, dass die Zeit auf Wi-Fi nicht auf die Pre COVID-19 Ebenen zurückgekehrt ist. Das Unternehmen sagte, dass die meisten Menschen weiterhin mehr Zeit zu Hause verbringen als vor der Pandemie.

Zeit für Wi-Fi reduziert sich in Indien
Dem Bericht zufolge haben die Nutzer in Indien zwischen dem 18. Mai und dem 24. Mai 9,9 % der Zeit mit WLAN verbracht. In der Vorwoche vom 11. bis 17. Mai hebt der Bericht hervor, dass die Nutzer in Indien 10,2 % der Zeit mit WLAN verbracht haben.

Indien verzeichnete seine Spitzenwerte in der Woche vom 13. april bis 19. April, als die Nutzer 11,7% der Zeit mit WI-Fi verbrachten. Die niedrigsten Werte wurden in den aufeinanderfolgenden Wochen vom 9. März bis 15. März und am 16. März bis zum 22. März verzeichnet, als 9,8 % auf WLAN zu sehen waren.

Der Bericht zeichnet den Stand der kabelgebundenen Breitbandanbindung in Indien auf. Mit nur 19,08 Millionen kabelgebundenen Breitband-Abonnenten zum 31. Januar sind die meisten Inder weitgehend über Mobilfunknetze mit dem Internet verbunden. Während mehrere Länder die Spitzenwerte von fast 80 % rechtzeitig auf Wi-Fi registrierten, liegt Indiens Spitzenwert im April bei 11,7 %.

In der Region Asien-Pazifik (APAC) verzeichnete Singapur den höchsten Anstieg der WLAN-Zeit von 56,3 % Ende März auf 70,8 % in der Woche vom 27. April bis 3. Mai. In der letzten Woche vom 18. bis 24. Mai ist der Anteil des Landes auf 68,1 % gesunken.

In ähnlicher Weise, Opensignal sagte, dass das Unternehmen einen Rückgang der Zeit auf Wi-Fi in Australien, Malaysia und Vietnam in den letzten Wochen gesehen hat.

Die Zeit für WLAN nimmt in mehreren europäischen Ländern ab
In der Region Europa, Naher Osten und Afrika, Sagte Opensignal, dass die Zeit auf Wi-Fi begonnen hat, von den Spitzenwerten in mehreren Ländern dieser Region zu sinken.

„Deutschland und Bulgarien scheinen an der Spitze des Trends zu stehen, wobei Time on Wi-Fi wieder auf das Niveau vor der Sperrung zurückfällt“, so Opensignal in seinem Bericht.

In Süd- und Mittelamerika, sagte Opensignal, dass die Metriken zeigen begrenzte Anzeichen einer Umkehr auf normales Niveau. Konkret sagte das Unternehmen, dass Chile und Peru immer noch Zeit auf Wi-Fi-Werte in der Nähe der Spitzen werte im April registriert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.