Bei Zusammenstößen in Michoacén sind sechs Menschen ums Leben gekommen. zwei von ihnen Polizisten

Michoacén.- Vier bewaffnete Zivilisten wurden gestern getötet und ein Verletzter hinterließen eine Konfrontation zwischen einem Kommando und Elementen der Polizei von Michoacén auf der Straße Puru’ndiro-Sixto Verduzco. Während in der Gemeinde Tangancécuaro starben zwei Staatspolizisten und zwei weitere wurden verletzt, nachdem mehrere Personen an Bord von zwei Transportern das Fahrzeug, in dem sie unterwegs waren, umkippten.

Das Ministerium für öffentliche Sicherheit des Staates berichtete, dass die Uniformierten in Puru’ndiro, in der Region Michoacan Bajo, eine Straßenüberwachungsroute durchführten, die zu den kommunalen Quellgewässern von Sixto Veduzco führte, als sie von einer bewaffneten Gruppe erschossen wurden; Die Beamten reagierten auf den Angriff, so dass vier mutmaßliche Kriminelle ihr Leben verloren und einer verletzt wurde.

Währenddessen bewegten sich Staatspolizisten auf der Straße, die Tangancécuaro mit der Stadt Ruiz Cortines verbindet, an Bord der Patrouille mit MC-837-A2-Kennzeichen, als zwei Transporter, in denen mehrere bewaffnete Gegenstände stationiert waren, aufeinandertrafen und sie aus dem Weg zogen.

Jorge C. und Juan Manuel C starben und wurden verletzt, Hector Manuel G und Salvador R. wurden in ein Krankenhaus in Zamora gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.