Aus Rache verhungerte er den Hund seines Ex-Freundes

Mexiko-Stadt.- „Champ“ stand kurz vor dem Tod, als die Behörden von South Carolina ihn fanden.

Sie hungerte absichtlich einen ganzen Monat lang nach einer Frau, die versuchte, sich an ihrem Ex-Freund, dem Besitzer von „Champ“, zu rächen, weil er sie verlassen hatte.

Während sich „Champ“ erholt hat und nun ein liebevolles Zuhause hat, muss sich sein Täter noch mit den Folgen dieses Aktes der Tierquälerei auseinandersetzen.

„Jetzt bitten wir um Gerechtigkeit in Ihrem Namen“, heißt es auf der Seite „Verteidigung für Tiere“, die um Hilfe durch Spenden bittet.
Sein Skelettkörper war von Würmern und Hakenwürmern befallen, und er benötigte mehrere Bluttransfusionen.

Rescue Dogs Rock NYC erfuhr von seiner Notlage und konnte ihn sofort beherbergen. Sie sammelten Spenden, um die Kosten für seine Gesundheitsversorgung zu decken und halfen ihm, ein ganz neues Leben zu beginnen. „Champ“ hat einen langen Weg zur Genesung hinter sich, ist aber inzwischen in ein liebevolles Zuhause aufgenommen worden, wo er verehrt wird.

James hingegen wurde 2018 verhaftet und gegen Kaution freigelassen, doch eine große Jury beschuldigte sie anschließend der Tierquälerei.

Ihm drohen nun mindestens 180 Tage Gefängnis, mit einem maximalen Potenzial von fünf Jahren und einer Geldstrafe von bis zu 5.000 US-Dollar nach den Gesetzen über Tierquälerei in South Carolina.

„Begleiten Sie uns bei der Anrufung des Achtelfinal-Gerichts David M. Stumbo, der ihn bittet, maximale Strafen für James zu beantragen“, heißt es auf der Seite „Verteidigung für Tiere“.

„Er setzte sich hin und tat nichts und beobachtete, wie Champ sich langsam und schmerzhaft verzehrte, um nichts als Haut und Knochen in seinem Garten zu werden. Das ist unverzeihlich, James muss für diesen Racheakt zur Rechenschaft gezogen werden. Und genauso wichtig ist, dass Sie niemals wieder ein Tier unter Ihrer Obhut lassen sollten.
Sie können Nachrichten von überall auf der Welt an den achten Circuit Court Anwalt David M. Stumbo senden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.